Profil

Seit dem Beginn der Arbeiten an seiner Habilitationsschrift "Justiz-Strafrecht und polizeiliche Verbrechensbekämpfung im Dritten Reich" (De Gruyter, 1989) befasst sich Gerhard Werle in seiner Forschung schwerpunktmäßig mit dem Thema "Systemunrecht". Er ist Verfasser des ersten deutschsprachigen Lehrbuchs zum Völkerstrafrecht (Mohr Siebeck, 2003, 2007, 2012 und 2016), das inzwischen in englischen, spanischen, italienischen, chinesischen und russischen Ausgaben erschienen ist, teilweise schon in dritter Auflage. Darüber hinaus hat sich Gerhard Werle mit der strafrechtlichen Aufarbeitung von NS-Unrecht und von DDR-Unrecht sowie mit dem Transitionsprozess in Südafrika befasst.

Seit 2008 ist Gerhard Werle Direktor des vom DAAD geförderten "South African-German Centre for Transnational Criminal Justice" an der University of the Western Cape (Kapstadt/Südafrika) und leitet das Doktoranden- und LL.M.-Programm "Transnational Criminal Justice and Crime Prevention - An International and African Perspective".

Gerhard Werle ist seit 2005 Außerordentlicher Professor an der University of the Western Cape und seit 2009 Honorarprofessor an der North-West University of Political Science and Law, Xi'an/China. Darüber hinaus hat er zahlreiche Gastprofessuren wahrgenommen, u.a. an der University of Cape Town, der Kansai University Osaka, der University of Sydney, der University of Technology Sydney sowie der Columbia Law School New York. Seit dem Sommersemester 2008 ist er Dekan für internationale Angelegenheiten der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin sowie geschäftsführender Direktor des Franz-von-Liszt-Instituts für Internationales Strafrecht.
 
Prof. Werle nimmt in seiner Forschung vor allem rechtsdogmatische und zeitgeschichtliche Fragen des deutschen und internationalen Strafrechts in den Blick.
Arbeitsfelder sind dabei insbesondere:
  • Völkerstrafrecht,
  • Transitional Justice,
  • NS-Unrecht,
  • DDR-Unrecht,
  • Bewältigung der Apartheid-Vergangenheit in Südafrika
 
Ein aktuelles Schriftenverzeichnis findet sich hier.
 
Bitte beachten Sie: Die Kapazitäten für die Betreuung von Dissertationen sind zurzeit vollständig ausgelastet. 
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 10.01.2017
© 2017 Prof. Dr. Gerhard Werle

Lehrstuhl für deutsches und internationales Strafrecht, Strafprozessrecht und Juristische Zeitgeschichte

Impressum
Datenschutz
Aktuelles
Meldungen

Lehre
Veranstaltungen
Arbeitsgemeinschaften

Forschung
Profil
Lehrbücher zum Völkerstrafrecht
Strafjustiz und DDR-Vergangenheit
Dissertationen
Habilitationen

Personen
Prof. Werle
Mitarbeiter
Lehrkräfte
Gäste
Archiv Völkerstrafrecht
Archiv Völkerstrafrecht

LL.M. & PhD Programm
LL.M. & PhD Programm

Summer Schools
Informationen
Fotos Summer School 2016
Fotos Summer School 2015

Fotos Summer School 2014
Fotos Summer School 2013
Fotos Summer School 2012
Fotos Summer School 2011

Kontakt
Kontakt
Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät

Unter den Linden 6
10099 Berlin
Germany

T + 49 30/2093-3326
F + 49 30/2093-3320

anja.schepke@rewi.hu-berlin.de

sekretariat.werle@rewi.hu-berlin.de

intdekan@rewi.hu-berlin.de
(in internationalen Angelegenheiten)